schön, dass Du meinen Blog besuchst

meine Filzies

Donnerstag, 30. Dezember 2010

ShabbyBärchenDeko........


über die Jahre haben sich so ein paar kleine Holz-Accesoires für meine Bärchen angesammelt die ich immer mal verwenden wollte es aber nie getan habe
und irgendwie fand ich sie auch gar nicht mehr so toll
also ran an Farbe und Pinsel und alles ein wenig auf shabby gepimpt ;O)))

hier könnt ihr sehen, was ich gestern so den ganzen Tag gemacht habe
(zu schade, dass es kein "vorher" Foto gibt)





und nun die einzelnen Stücke mal dekoriert und von meinen Bärlis vorgestellt





















jetzt gefallen mir auch meine Holz-Accesoires wieder :)


Mittwoch, 29. Dezember 2010

etwas verschnupft.....

*
....waren wir beide die letzten Tage
sowohl mein PC als auch ich
deshalb haben wir uns im www auch etwas rar gemacht
aber nun schein alles wieder weitesgehenst zu funzen
und ich kann Euch endlich mein tolles Weihnachts-Ü von der lieben Nane zeigen



so ein wunderschönes Streichholzschachtel-Kommödchen hatte Nane mit auf der Bärlinale zur Deko.....und das hat mir soooooo dolle gefallen.....und nun hat sie mir auch eines geschickt....DANKE liebe Nane!!!!
***
heute war ich auch endlich mal wieder kreativ tätig und habe ein wenig shabby Bärchen-Deko fertig gemacht
Bildis muss ich aber erst noch machen *ömg*
*

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Frohe Weihnachten

*
ein bisschen Zeit ist ja noch, bis das Christkind kommt
und damit Euch die Zeit bis dahin nicht zu lang wird
möchte ich sie Euch mit meiner Lieblings-Weihnachtsgeschichte aus Kindertagen verkürzen ;O)

***
Das allerschönste Geschenk!

Die Heiligen Drei Könige zogen über die Berge, das Christkind zu suchen. Am Himmel stand der goldene Weihnachtsstern und wies ihnen den Weg. Er leuchtete so hell, dass der Schnee mitten in der Nacht fast blendete, und unter den Tannen, in den Schlafstuben der Häslein und Rehe, schimmerte es geheimnisvoll.

Eine seltsame Unruhe hatte alle Tiere ergriffen. Überall wisperte und raschelte es und sogar die Winterschläfer erwachten und steckten ihre Nase in die kalte Luft. Ein Murmeltier saß am Wege und schnupperte. Mh! Weihrauch! Wie das duftet!

„Darf ich mitkommen?“ fragte es. Die Heiligen Drei Könige nickten. Erst der Kaspar, dann der Melchior, zuletzt der schwarze Balthasar. Ein Stück weiter saß ein feuerrotes Eichhörnchen. „Wollt ihr mich auch mitnehmen?“ fragte es und fuhr – hopp – dem Melchior über die goldbeschuhten Füße. „Wenn du schön artig bist“, lachte der. Bald kamen noch der Dachs dazu und Mümmelmann, das Häslein, der Hamster, die Maus, der Igel, das Wiesel in seinem weißen Winterpelz, der Fuchs, der Marder und noch eine Menge mehr. Keiner tat dem andern was zu Leide, es war ja Weihnacht und man ging zum Christkind!

Eine richtige kleine Karawane zog nun durch den verschneiten Bergwald und folgte dem Stern. Wie ein feiner Schleier rieselten die Schneesternchen von den Bäumen, denn ein Vöglein ums andere erwachte und folgte dem Zug. Da hatten bald alle einen weißen Schneemantel um. Der wurde immer schwerer und man musste tüchtig das Fell schütteln. Nur der Igel trug seinen Schneeberg geduldig mit, denn er konnte seine Stacheln nicht schütteln. Am Bergbach stand ein Wildschweinchen und trank. Als es die Heiligen Drei Könige kommen sah, hopste es vor Freude und wollte auch mit. „Puh!“ machten alle Tiere. „Ein schmutziges Wildschweinchen! Was will denn das beim Christkind?“

Erschrocken blieb das Suckelchen stehen. „Und was willst du dem Christkind schenken? Das Murmeltier hat wunderschönes, selbst getrocknetes Heu, das Eichhörnchen Bucheln und Haselnüsse, der Dachs süßen Honig, der Hamster die schönsten Weizenkörner – alle haben was, und du?“

Da schämte sich das arme Schweinchen und senkte den Kopf tief in den Schnee, bis alle vorbei waren. Ach, nur ein bisschen hintennach laufen! Vielleicht bekam man das Christkind doch zu sehen!

Die Heiligen Drei Könige hatten nun schon den Wald verlassen und stapften über eine große Wiese abwärts. Der Stern senkte sich plötzlich und blieb über einer hohen Tanne mitten am Berghang stehen. Er leuchtetet und funkelte und goss sein Licht über eine kleine verfallene Hütte.

Darin strahlte es geheimnisvoll. Dort musste das Christkind sein! Kaspar, Melchior und Balthasar machten lange Schritte und die Tiere purzelten mehr, als dass sie gingen, bergab. Übers Dach der Hütte flogen kleine Englein und man vernahm einen himmlischen Gesang. Nun konnte man alles sehen: das liebe Christkind in der Krippe, Maria und Josef. Ochs und Esel erwärmten mit ihrem Atem die kalte Winterluft. Die Heiligen Drei Könige knieten nieder und legten ihre Geschenke, Gold, Weihrauch und Myrrhe, vor die Krippe. Die Tierlein kamen auch und brachten, was sie hatten. Das Christkind streckte ihnen seine Hände entgegen und lächelte so lieb, dass allen ganz warm ums Herz wurde.

Nur das arme Schweinchen stand am Hang, schnaufte und pustete und war sehr unglücklich. Doch – o Wunder – gerade neben ihm, dort, wo der Schnee nicht ganz so hoch lag, regte sich´s unter der Erde. Zarte, weiße Blütenköpfchen entfalteten sich und des Wachsens war kein Ende. Die Wiese schmückte sich mit Christrosen! Und plötzlich fuhr etwas in das Schweinchen, es rupfte von den Blumen, so viel es konnte, und rannte damit bergab. Die Tiere staunten. Da kam ja das Suckelchen mit einem Strauß Blüten, mitten im Winter! Das kleine Wildschwein trabte auf die Krippe zu und legte die Schneerosen dem Christkind in die Arme. Da fuhren ihm weiche Händchen übers Gesicht und streichelten es. Das Schweinchen fühlte sich nicht mehr schmutzig und borstig, nur noch überglücklich. Es stand ja nun ganz vorne und hatte sogar das Allerschönste und Beste bringen dürfen.

Das hatte sicher der liebe Gott so gemacht, denn er denkt an die Ärmsten immer zu allererst.

(Erna Brückner)


***
in diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein fröhliches, friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest!
***
*

Sonntag, 19. Dezember 2010

ich wünsche Euch allen....

*
......einen schönen und besinnlichen 4. Advent
***
***
*

Freitag, 17. Dezember 2010

ich möchte Euch....

*
....ein wunderschönes winterliches Adventswochenende wünschen
***
ich liebe ja die traditionellen Advents- und Weihnachtslieder
aber so einige Rock/Pop-Weihnachtsstücke mag ich auch sehr gerne
dies hier ist ganz neu und gefällt mir besonders gut
***



***
kreativ war ich auch tätig....aber das darf ich euch leider (noch) nicht zeigen
***
*

Montag, 13. Dezember 2010

der meiste Schnee ist weggeschmolzen.....

*
....dafür hat die erste Meise unseren "Baumbehang" entdeckt

*
*
ich wünsche Euch einen guten Start in eine neue, vorweihnachtliche Winterwoche
*
*
*

Freitag, 10. Dezember 2010

Schneechaos in Bayern....

.
....so viel Schnee hab ich seit Jahren schon nicht mehr erlebt
aber wenn man dann morgens mit solchen Eindrücken empfangen wird
entschädigt das einen doch für vieles



ich wünsche Euch allen ein schönes 3. Adventswochenende
.
.

Sonntag, 5. Dezember 2010

endlich fertig.....

.
....ist das kleine PAULINCHEN

Ines hatte sich von mir ein schwarzes Hundi gewünscht
aaaaaahhhh....ganz schwarz....wie mache ich das denn????
na jedenfalls nie wieder!!!!

trotz Brille hatte ich große Schwierigkeiten
und genauso schwierig wie das Filzen war das Fotopixeln

ich hoffe ihr könnt was erkennen aber besser geht's nicht


nun hoffe ich, dass Ines das PAULINCHEN gefällt

ich wünsche Euch allen noch einen schönen geruhsamen Adventsnachmittag
.

Freitag, 3. Dezember 2010

mensch, bin ich ein Glückskind!!!

.
....da scheint heute doch tatsächlich die Sonne
und lässt einen die Schneemassen gleich viel positiver sehen



aber das ist noch längst nicht alles!!!!
ich durfte doch heute tatsächlich 3 Päcklis auspacken......WOW!!!

nach der Arbeit war ich auf der Post....ein Päckchen.....aus USA.... mein Blogcandy von Ginger!!!!
endlich.....die arme JILLANA war ja soooo lange unterwegs

schaut mal, was ich ausgepackt habe:




Ginger hat wirklich an alles gedacht, um der Kleinen die lange Reise angenehm zu gestalten





das weist wohl auf eine Deutsch-Amerikanische-Freundschaft hin ;O)




ganz vorsichtig und zaghaft schaut mich die Kleine an



und fühlt sich hier doch gleich zuhause





aber damit nicht genug
heute durfte ich das Adventskalender-Wichtelpäckchen von Anke aus dem Teddyforum öffnen *freu*

lauter wunderschön verpackte Päcklis



und das alles durfte ich auspacken
(wenn ihr auf das Bild klickt könnt ihr die Schätze besser betrachten)




WOW......und das ist immer noch nicht alles!!!
mein Blogcandy von Dirk ist auch heute angekommen *hüpf*
ein richtiger Weihnachtsmann-Sack voll mit Überraschungen!!!




und alle diese wundervollen Dinge habe ich auspacken dürfen



na, ich bin doch wirklich ein Glückskind!!!

vielen Dank Ginger, Anke und Dirk
das war heute für mich schon wie Weihnachten und Geburtstag zusammen!!!
.

Mittwoch, 1. Dezember 2010

und die 13 ist doch eine Glückszahl!!!!

.
Jippppiiiieeee.......freufreufreu......hüpf

da kann mir auch dieses wiederlich kalte, graue Winterwetter mit zugeschneiten Gehwegen oder eisglatten Schlidderpartien nicht die Laune verderben
grad hab ichs gelesen
ich war die Nummer 13 auf Dirks Südseecandyinsel
und habe gewonnen *jubel*

Natürlich werde ich euch meinen Gewinn zeigen, wenn er angekommen ist....denn ihr seid bestimmt genauso neugierig wie ich, was es sein wird ;O)
.